The Bruce Brown Pre-The Endless Summer Surf-Movie Collection

Video On Demand from Amazon

…the first two minutes of videos automatically play at no charge to customers when they visit the product detail page. At any time during this 2-minute viewing period, customers can choose to purchase or rent the title to watch it in its entirety…

The Bruce Brown movies prior to The Endless Summer are now available for download from Amazon. Personally speaking: You got to have them all.

For reasons unknown to me Barefoot Adventure is not available.

DWV proudly presents: www.QGC2008.de

Mal wieder eine Mitteilung vom DWV:

Die Deutsche Meisterschaft geht in ihr dreizehntes Jahr und hat sich seit der ersten Ausrichtung auf Sylt zum Treffpunkt der deutschen Wellenreitszene entwickelt. Mittlerweile ist die Deutsche Meisterschaft bereits seit vielen Jahren in Frankreich zu Hause. Konstantere Wellenbedingungen haben den Umzug notwendig gemacht. In diesem Jahr wurde außerdem der Contest-Zeitraum vom Frühjahr in den Herbst verlegt, sodass deutsche Wellenreiter die Möglichkeit haben, sich über den Sommer optimal auf den Event vorzubereiten.

Hunderte Surferinnen und Surfer werden nun vom 27. September bis 4. Oktober bei den Quiksilver German Championships – den Deutschen Meisterschaften im Wellenreiten – in Seignosse/ Frankreich ihr Können unter Beweis stellen.

Daneben warten die Quiksilver German Championships mit Sideevents auf, die alles bieten, was zum echten Surffeeling dazu gehört: Beach-Life, Beachparties, Live-Musik und gemeinsamer Spaß am Strand und in den Wellen.

Eigens für die Quiksilver German Championships launcht der DWV nun eine eigene Contest-Internetpräsenz:
www.QGC2008.de

Starter können sich unter www.QGC2008.de für ihre Klasse anmelden. Außerdem finden sich hier alle News und Infos rund um den Event. Neben einer täglichen Berichterstattung werden unter www.QGC2008.de Fotos und Filme des jeweiligen Wettkampftages zu finden sein.

Bei den Quiksilver German Championships wird in folgenden Klassen gestartet:

  • – Open*
  • – Open Frauen
  • – Longboard Open
  • – Longboard Frauen
  • – Bodyboard Männer
  • – Boadyboard Frauen
  • – Junioren (am 1. Januar 2008 keine 18 Jahre alt)
  • – Grommets (am 1. Januar 2008 keine 16 Jahre alt)
  • – Senioren (am 1. Januar 2008 mind. 28 Jahre alt)
  • – Master (am 1. Januar 2008 mind. 35 Jahre alt)

* hier wird zusätzlich zu dem Deutschen Meister-Titel der „Local Hero“ ausgesurft werden: Der höchstplatzierte Surfer, der das ganze Jahr über nachweislich in Deutschland lebt, erhält eine Wildcard für die Nationalmannschaft und damit ein Ticket nach Portugal zu den World Surfing Games.

Hinweis zum Wettkampfsystem:
Bei einem Starterfeld von mehr als 180 Teilnehmer/innen behält sich die Contestleitung vor, das Wettkampfsystem analog zu den im ASP und ISA Rulebook festgehaltenen Möglichkeiten zu ändern. Eine Deutsche Meisterschaft mit mehr als 200 Heats in dem vorhandenen Zeitraum von sechs Wettkampftagen auszutragen, ist nur bei äußerst guten und kontinuierlichen Bedingungen möglich, bei denen es keine Verzögerungen oder Unterbrechungen aufgrund von nicht surfbaren Wellenbedingungen geben darf.

“Da wir damit rechnen, im 13. Jahr die Teilnehmer und Besucher stärkste Deutsche Meisterschaft im Wellenreiten in der Geschichte des DWV auszutragen, mussten wir reagieren, um einen reibungslosen Ablauf vor Ort gewährleisten zu können”, so Contest Director und Geschäftsführer des DWV Udo Twelkemeier.

Das Programm
Das Programm kann und wird an Wellen und Wetterbedingungen vor Ort angepasst werden. Etwaige Verschiebungen im Programm werden vor Ort sowie unter www.QGC2008.de bekannt gegeben werden.

Samstag, den 27. September

  • 10 bis 16 Uhr Check In Appartments
  • Reconfirming der Anmeldung
  • 21.30 Uhr Bekanntgabe Heateinteilung
  • 22.00 Uhr Ridersmeeting, SurfersBar, VVF, Seignosse

Sonntag, den 28. September

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs für Interessierte)
  • ab 21 Uhr Bilder des Tages presented by SANYO
  • ca. 22 Uhr Live Konzert: David Grabe

Montag, den 29. September

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs für Interessierte)
  • 21 Uhr Bilder des Tages presented by SANYO
  • 22 Uhr Start Surffilm Festival

Dienstag, den 30. September

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs für Interessierte)
  • ab 21 Uhr Bilder des Tages presented by SANYO
  • 22 Uhr Live Konzert

Mittwoch, den 1. Oktober

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs für Interessierte)
  • ab 21 Uhr Bilder des Tages presented by SANYO
  • 22 Uhr Surfersbar

Donnerstag, den 2. Oktober

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs für Interessierte)
  • tbd Surfers/Wavetours Expression Session
  • ab 21 Uhr Bilder des Tages presented by SANYO

Freitag, den 3. Oktober

  • 8 Uhr 1st Call for Competition
  • (10 Uhr Start Surfkurs: für Interessierte)
  • Finale je nach Wellenbedingungen
  • Siegerehrung
  • Deutsche Nacht (Tag der Deutschen Einheit)
  • Party mit Special Guest und Surprise Act

Samstag, den 4. Oktober

  • bis 11 Uhr auschecken
  • ca. 12 Uhr Verabschiedung der Nationalmannschaft zu den World Surfing Games
  • ca. 13 Uhr Abfahrt Shuttlebus nach Deutschland

Presseakkreditierung
Für Akkreditierungen und oder Informationsanfragen wenden Sie sich bitte direkt an:
pr(at-zeichen)surf-dwv.com

Der DWV behält sich vor, unter allen Pressevertretern, die sich bis zum 1. September akkreditieren, nach (Medium, Reichweite, Relevanz) auszuwählen und einen der zehn freien Presseplätze (Unterkunft only!) anzubieten.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter .

First Surfboards in France (1958)

Grande Plage Biarritz is the beach where I learned to surf, like countless others. I found a great site by a french surf pioneer documenting the beginning of european surfing.

find more historic pictures here